Auf einen Blick

Die digitale Transformation erfasst zunehmend auch das Gesundheitswesen.

Um die Möglichkeiten automatisierter Prozesse künftig optimal ausschöpfen zu können, baut das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift seine IT-Infrastruktur schrittweise aus.

In Hamburg sorgt ein redundant ausgelegtes Netzwerk- Cluster auf Basis der Virtual Services Platform (VSP) 8400 Serie für ausreichende Bandbreiten und eine hohe Portdichte.

Ein Controller-basiertes Aruba WLAN mit zwei externen Antennen für den Außenbereich. Auf dem nebenstehenden Bild ist der Access Point (AP) Aruba AP274 zu sehen.

Bei dieser Controller-basierten Lösung, handelt es sich um eine gut skalierende Wireless-LAN Lösung des Herstellers Aruba Networks. Unternehmen können bei kleinen Lösungen auf einen Controller verzichten, ohne dabei auf den Komfort einer Controller-basierten Lösung verzichten zu müssen. Steigen die Anforderungen, können die AP’s später durch einen Controller administriert werden.

Das System ist optimal dazu geeignet den Mitarbeiter eines Unternehmens Standordübergreifend ein stabiles, hoch performantes WLAN bereit zustellen. Jeder Access Point einer Außenstelle verbindet sich zu den WLAN-Controller.

„Die Ethernet-Switches der Virtual Services Platform von Avaya überzeugen nicht nur durch hervorragende Funktionalität. Auch preislich hat Avaya die Nase deutlich vorn.“

— Mark Brede, IT-Leiter, Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift

In dem aktuellen Projekt ist der WLAN-Controller in dem Rechenzentrum (RZ) des Kunden installiert worden. Der Remote-AP (RAP) wurde an einem 8 KM weit entfernten Ort installiert. Dieser befindet sich an einem im Freien stehenden Mast. Der RAP baut eigenständig nach dem Starten die sichere, getunnelte Verbindung zu dem Aruba Controller auf. Dieser Access Point ist der erste RAP einer großen Installation. In den kommenden Monaten werden mehrere Bereiche mit RAP’s ausgestattet. An den Standorten der zu installierenden RAP’s ist lediglich Strom und Internet erforderlich.

1.12.2015 Mit der Feuerwehr über den Dächern

Zertifizierter Aruba Network Partner

Die RedIP GmbH ist zertifizierter Aruba Network Partner und bietet Unternehmen neben dem Vertrieb und der Installation von Hardware deutliche Mehrwerte um die Möglichkeiten eins Wireless-LANs vollständig nutzen zu können. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen im Bereich der WLAN-Planung, Implementierung oder Fehleranalyse haben. Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Über Aruba

Aruba ist eine Tochtergesellschaft des Unternehmens Hewlett Packard Enterprise. Das Unternehmen verkauft Netzwerktechnologie zum Aufbau und Betrieb von WLAN-Netzen inklusive den dahinterliegenden kabel- und gerätegebundenen Netzwerktechnologien (Switches, Router, Controller etc.).

Die Feuerwehr unterstützte bei der Installation mit dem passenden Werkzeug.

Ergebnisse

  • Moderne SDN-Fx-Architektur auf Basis von Avaya Fabric Connect
  • Hohe Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit
  • Bessere Lastverteilung im Netzwerk
  • Flexibilität bei Netzwerkerweiterungen und -anpassungen
  • Schrittweiser Ausbau des Netzwerkes
  • Investitionssicherheit
  • Gute Unterstützung durch Netzwerkpartner RedIP